Fitband - Übungen für die Oberarme

Diese Übungen trainieren selektiv die Oberarmbeuger.

Allgemeine Trainings- und Pflegehinweise

 

• Bei gesundheitlichen Problemen sowie in der Genesungsphase nach einer Verletzung fragen Sie bitte Ihren Arzt oder Therapeuten, bevor Sie mit dem Trainingsprogramm beginnen.

• Wärmen Sie sich vor jedem Training ca. 5 Minuten auf, um Atmung und Kreislauf in Schwung zu bringen und die Muskeln zu lockern. So vermeiden Sie Zerrungen. Tipp: lockeres Radfahren oder Laufen auf der Stelle.

• Anschließend sollten Sie langsam und wohldosiert die Übungen durchführen.

• Achten Sie auch bei den Übungen stets auf ruhiges, regelmäßiges Atmen.

• Wenn Sie Ihre Übungen mit einem Clip durchführen (geschlossenes Band) sollten die Bandenden mindestens 2 cm auf jeder Clip-Seite überstehen. Bänder gerade einlegen. Clip einrasten lassen.

• Reinigen Sie das FITBAND nur mit Alkohol oder mit warmen Wasser. Chemische Mittel sind zu vermeiden.

• Babypuder oder Talkum machen das FITBAND wieder griffig. Sanft einreiben.

• Das FITBAND kühl lagern. Sonnenbestrahlung und Heizungsnähe vermeiden, es verliert sonst an Elastizität.

• Nach Training in chlorhaltigem Wasser sollte das Fitband direkt mit klarem Wasser abgewaschen werden.

• Falls das FITBAND nass wird, bitte unverzüglich trocknen.

• Mechanische Einwirkungen auf das FITBAND vermeiden. Haken als Hilfsmittel bei den Übungen oder Fingernägel zerreißen das FITBAND.

Nach jedem Training den Clip vom FITBAND entfernen und dieses glatt zusammenlegen.

Schritt-für-Schritt-Anleitung

A1 - 2

• Langsam die Arme im Ellbogengelenk beugen und strecken, ohne die Körperhaltung zu verändern.

• Wiederholung: 2 Serien à 10-12 x

 

Hinweise:

Diese Übung trainiert selektiv die Oberarmbeuger. Bevor Sie das Band zur Steigerung der Belastung kürzer fassen ist es günstiger, die Wiederholungszahl zu steigern. Durch die konsequente Körperhaltung wird gleichzeitig der Aufbau der Rückenmuskulatur gefördert.

A1 - fehler

Bitte vermeiden:

• Oberkörper zur Seite drehen

• jede Stellungsänderung der Wirbelsäule

• Kopf und Hals zur Seite verdrehen

Fitband A1

• Ausgangsstellung aufrechtes Sitzen mit hüftbreit gespreizten Beinen.

• Die Hände fassen das FITBAND, das unter den Füßen liegt.

Das gesunde Maß macht's !

Wer sich zuviel zumutet, gefährdet seine Gesundheit. Nach einer längeren Sportpause sollten Sie es nicht übertreiben: Häufigkeit und Dauer des Trainings, sowie das Tempo der Bewegung sollten über Wochen oder sogar über Monate kontinuierlich gesteigert werden. Regelmäßiges Pulsmessen hilft bei der Selbstkontrolle.

Zu Beginn des Wiedereinstiegs sollte die Herzfrequenz im Bereich von 120 bis 130 Schlägen pro Minute liegen. Übersteigt der Puls deutlich die empfohlenen Richtzahl, sollte das Tempo zurückgenommen oder eine Pause eingelegt werden.